RBV4

Kreisliga

RBV4

v.l.n.r. Robert Büchner, Thomas Goltzsche, Isabel Büchner, Peter Uhlig, Karin Kurth, Jörg Marx, Helga Tschernoster, Christoph Haferland


Zuversicht und Kampfgeist
 
Die 5. Mannschaft der vergangenen Saison ist nun im Wesentlichen die 4. der kommenden Saison. Die Gründe für den Wandel sind aus dem Aderlass von Aktiven bekannt. Aber auch die sonstigen Vorzeichen sind jetzt total andere.
 
Vor einem Jahr waren wir die Aufsteiger in der Staffel und waren etwas unsicher, ob wir diese Klasse auch halten würden. Dann wurde unsere Zielstrebigkeit mit einer dauerhaften Staffelführung belohnt. Das haben wir erst einmal nicht immer verstanden, als sich ein Sieg an den anderen reite. Am Schluss wurde erwartungsgemäß die Puste aber doch dann geringer aber vom Abstieg waren wir weit entfernt. In der kommenden Saison fehlen uns sichere Punktelieferanten der vergangenen aus verschiedenen Gründen. Deshalb wird es bestimmt wirklich schwer die Staffel zu halten. 
 
Setzen wir auf Zuversicht und auf wieder anschwellenden Kampfgeist.

Rangliste Saison 2016/2016

Link zu Kroton


Revanche geglückt

Das 1. Punktspiel des RBV4 gegen die SG Gittersee 4  in der nun zu Ende gegangenen Saison hatten wir noch in sehr unguter Erinnerung. Wir hatten damals keine gute Figur in Gegners Halle abgegeben.  Auch wenn das jetzige Spiel keinerlei  Einfluss mehr auf den Endstand in der Staffel hat, wollten wir das nicht auf uns sitzen lassen.  Da auch alle Leistungsträger zur Verfügung standen, waren wir guter Hoffnung. Bei aller Konkurrenz finden die Spiele gegen Gittersee immer in einer sehr freundschaftlichen Atmosphäre statt.

Auch mit einem 2:6 kann man mal zufrieden sein

Am Dienstag, den 28. März hatten wir die 4. Mannschaft unser wohl schwerstes Auswärtspunktspiel beim gegenwärtigem  Spitzenreiter der Staffel  den ESV2. Schon die Mannschaftsaufstellung brachte im Vorfeld einige Probleme, da eine ganze Reihe von Aktiven verhindert war oder sich mit Wehwehchen herumschlug.  Ein  großes Danke an Christoph Haferland, der in der Situation  ganz kurzfristig einsprang.

Ein hart erkämpfter Sieg

Die Situation in der Staffel  unserer 4. Mannschaft ist inzwischen schon etwas prekär geworden was den Abstieg betrifft. Erstaunlicher Weise haben alle hinter uns stehenden Mannschaften Siege eingefahren und damit wichtige Punkte gegen den Abstieg geholt und sind uns auf die Pelle gerückt. Unter diesen Umständen haben wir uns besonders sorgfältig auf das Spiel gegen den Mitfavoriten auf den Staffelsieg Motor Mickten 4 vorbereitet und auch etwas bei der Aufstellung spekuliert.

Guter Start mit mäßigem Ende

Am Donnerstag, den 02. Februar.2017 hatte der RBV4  sein Auswärtsspiel gegen den Tabellennachbarn  ESV3.  Da wir bei Auswärtsspielen nicht in unserer stärksten Besetzung antreten können, waren wir zwar hoffnungsvoll angereist, aber auch nicht ohne Sorgen.

Beim Spitzenreiter hingen die Trauben zu hoch

Am Sonntagvormittag, dem 27.11.2016 rollte die 4. Mannschaft in Mickten zum fälligen Auswärtspunktspiel an. Dass das kein leichtes Unterfangen würde, war beim aktuellen Ersten der Staffel von vornherein klar. Und so begann es dann auch, indem beide Herrendoppel gleich verloren wurden. Nur das 1. mit Thomas Goltzsche und Jakob Schreiber konnte im ersten Satz, der erst in der Verlängerung verloren wurde, mithalten.

Auch unsere 4. Mannschaft kann noch siegen

Unser 3. Punktspiel und das 2. Heimspiel  hatten wir sehr ernst genommen, denn der Gegner die SSV Heidenau war in der vergangenen Saison mit unser stärkster Gegner um den Staffelsieg. Erstmals wollten wir auch unserem Nachwuchs eine Chance geben, was sich voll ausgezahlt hat in den Einzeln.