Rasanter Endspurt der 4. Mannschaft hat sich gelohnt

Am Montag, dem 03.12.2018 empfingen wir die 4. Mannschaft von Motor Mickten. Nach der Aufstellung sahen wir nicht wie die Favoriten aus, denn zumindest vom Altersdurchschnitt her vor allem bei den Herren hatte der Gegner unzweifelhaft Vorteile. Und so begannen auch die Spiele mit den Doppeln.

Nur das 1. Herrendoppel mit Robert Büchner und Jörg Marx konnte nach langem 3-Satzkampf einen Sieg holen. Während das 2. Herrendoppel mit Manfred Zschiesche und Peter Uhlig etwas unglücklich oder unfähig in 2 knappen Sätzen verlor ging das Damendoppel mit Martina Hansch und Christin Baberowski sicher weg. Im Dameneinzel hatte Christin dann keine reale Chance, was auch zum großen Teil ihrer noch nicht überwundenen Aufschlagschwäche geschuldet war. Nachdem auch Jörg im 2. Herreneinzel keinen Sieg holen konnte stand es 1:4 gegen uns. Da hatte Niemand mehr mit einem Punkt für uns gerechnet. Aber manchmal kommt es anders als man denkt, denn die restlichen Spiele wurden alle durch großem kämpferischen Einsatz gewonnen, so daß noch ein 4:4 Unentschieden heraussprang. Zuerst konnte Mark Geißler im 3. Herreneinzel gegen seinen viel jüngeren Gegner in 2 Sätzen überzeugen und anschließend gelang auch Robert das Gleiche im 1. Herreneinzel in 3 hart umkämpften Sätzen. Im abschließenden Mix zeigten Manfred Zschiesche und Martina, daß sie immer besser harmonieren. Es ging auch hier knapp zu bis im 3. Satz dann der Widerstand gebrochen war und wir ein 4:4 erkämpfen konnten.

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren