Der Abschluß einer etwas verrückten Spielsaison

Als die Saison 2018/2019 im September 2018 startete sah es nach einem sehr umfangreichen Unternehmen aus, denn die Staffel bestand aus 10 Mannschaften. Deshalb war auch schon Anfang September Beginn, um alle Spiele unterzubringen. Unsere 4. Mannschaft startete auch sehr verheißungsvoll und übernahm die Spitze. Dass das nicht von Dauer sein konnte, war uns aber von Anfang an klar. Und so kam es dann auch.

 

Die Gegner wurden stärker, wir hatten Aufstellungsprobleme und Mannschaften, die für uns Punktelieferanten sein sollten, zogen ihre Teilnahme aus unterschiedlichsten Gründen zurück. So waren wir noch 7 und fanden uns kurz vor Toresschluss auf dem vorletzten Platz wieder. Auch beim letzten Spiel in Bühlau hatten wir nicht das stärkste Aufgebot zur Verfügung. Aber alle eingesetzten Spieler wollten es doch noch einmal zeigen und es gelang ein 7:1 Auswärtssieg.

Es ging gleich gut los, denn wir konnten die Doppel unser Schwachpunkt der letzten Zeit alle in 2 Sätzen gewinnen. Das 1. Herrendoppel mit Andy und Peter holperte zwar am Anfang der Sätze immer etwas, aber das Ende war dann jedes Mal ungefährdet. Beim Damendoppel hatten Martina und Christin keine Probleme und gewannen überlegen, was man auch vom 2. Herrendoppel mit Manfred und Matthias sagen konnte. Damit stand es schon 3:0 und unsere Stimmung war nicht schlecht. Dann kam mit Christins Einzel ein echter Krimi über 3 Sätze und außer dem 3. Satz immer mit Verlängerung. Aber auch dieser mit dem knappsten Ergebnis. Das war eine starke kämpferische Leistung. Danach machte Andy im 1. Einzel unseren Sieg perfekt. Es war ein sehr gutes Spiel von ihm und er konnte gegen den mit Abstand stärksten von Bühlau sein Potential voll ausschöpfen. Matthias hatte ebenfalls nur wenig Mühe trotz stärkster Nervosität den 6. Punkt einzufahren. Nur bei Mark lief es an diesem Tag nicht wie gewünscht und er verlor. Da muss man aber anmerken, dass eine gerade absolvierte längere Dienstreise dafür auch nicht förderlich war. Das abschließende Mix mit Martina und Manfred wurde noch einmal knapp aber den 3. Satz brachten sie dann sehr sicher in den Kasten.

Damit ist die Saison für die 4. Mannschaft abgeschlossen. Ich bin überzeugt, dass es Allen Spaß gemacht hat und wir zufrieden sein können und uns auf die nächste Saison freuen sollten.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren