Erfolgreiche Qualifikation zur SRL 2011

Erfolgreiche Qualifikanten

Die Qualifikationsturniere zu den sächsischen Ranglistenturnieren bilden traditionell in allen Nachwuchsaltersklassen den Wettkampfauftakt in jedem neuen Kalenderjahr.

Der in den letzten 4 Jahren in den AK u 13 und u15 überaus erfolgreiche Radebeuler Geburtsjahrgang 1996 musste sich dabei erstmals in der Jugendklasse beweisen. Dies ist immer deshalb besonders schwierig, weil in der Jugend gleich VIER Geburtsjahrgänge gemeinsam starten und so oft für die jüngsten Spieler extreme körperliche Nachteile bestehen.

Um so erfreulicher deshalb die Tatsache, dass sich mit Anne Zdzieblik immerhin ein RBV-Talent mit Rang 4 souverän für die Sachsenrangliste qualifizieren konnte. Dasselbe schaffte auch ihr 2 Jahre älterer Teamkollege Markus Schüritz – allerdings mit Rang 7 nur hauchdünn und ohne überzeugen zu können. Während sich der ebenfalls 94er Konstantin Hack leider unter Wert „verkaufte" und mit Rang 9 die durchaus realistische Qualifikation knapp verpasste, kann der erst 14-jährige Vinzent Marx nach gutem Auftritt mit einer von zwei begehrten „wild cards" des Landestrainers rechnen.

Wie erhofft wesentlich erfolgreicher präsentierten sich die AK u 13 und 15 aus Radebeuler Sicht. Einerseits gehörten hier mit Wilhelm Büchner und Simon Junack in der u 13 sowie mit Annabella Jäger und Willy Hendrich in der u 15 schon vier RBVer zu den 4 pro Altersklasse kampflos für die Sachsenrangliste „gesetzten" Kindern.

Andererseits schafften mehrere Kinder die „Quali" durch einen Platz unter den besten Acht. Besonders hervorzuheben sind hierbei Paul Niklas Janning und Samuel Hagist, die als erstjährige u 13er sofort das Finale erreichten, wo Samuel knapp die Nase vorn hatte.

Ebenfalls Qualifikationsturniersieger, aber in der u 15, wurde Nils Vietze, der damit andeutete, dass er seinen Sachsenmeistertiteln in der u 11 sowie u 13 noch weitere folgen lassen möchte.

Mit Rang 5 bei den Mädchen schaffte schließlich auch Vanessa Roick in der u 15 den Sprung zur Sachsenrangliste, wobei hier sogar der Finaleinzug möglich war!

Mit Julia Püschmann, Tom Schier und Luca Wiedmann stehen außerdem noch einige RBV-Talente auf der Warteliste des Landestrainers für weitere „wild cards", sodass der Radebeuler BV wie schon 2010 mit ca. 10 Startern der zahlenmäßig stärkste Verein bei den insgesamt 4 Sachsenranglisten-Turnieren sein wird.

A. BENZ / a.b

Ergebnisse gibt es hier.

{gallery}ranglisten/quali2011{/gallery}

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren