3. Mannschaft landet Befreiungsschlag

Beim Heimspiel gegen unseren Tabellennachbarn und Dauerrivalen die 4. Mannschaft der SG Gittersee stand im Gegensatz zum Hinspiel, das verloren ging, unser stärkstes Aufgebot zur Verfügung. Das hebt natürlich von vornherein auch die Moral.

Aber auch der Gegner hatte alle verfügbaren Kräfte aufgeboten. Die Fronten waren aber dann schnell klar, als es uns gelang gleich zu Beginn alle 3 Doppel zu gewinnen und es damit 3:0 stand. Nur das 2. HD Henneböhl/Meißner benötigte dafür 3 Sätze. Die folgenden Einzel waren dann auch hart umkämpft. Hervorzuheben ist die Leistung von Lore Thümmel, die nach einem starken Auftritt an der Seite von Helga Tschernoster im DD auch im DE ihrer routinierten Gegnerin einen großen Kampf lieferte und erst im 3. Satz, als die Kräfte nachließen, passen musste. Während Konstantin Hack sein Einzel ganz sicher gewann, musste Tom Henneböhl im 2. Satz in die Verlängerung. Verloren wurden zum Schluß noch das 3. HE von Till Meißner und das Mix Uhlig/Tschernoster. Damit stand das 5:3 Ergebnis fest und wir sind in der Tabelle im Mittelfeld angekommen.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren