RBV 4 sonnt sich weiterhin an der Tabellenspitze

Freitag, den 31.01., ging es auswärts zu Turbine Großenhain 2. Als Verstärkung war unser Nils wieder mit an Bord. Auf der Hinfahrt wurden Roy und Nils von einem ganz still rumstehenden Paparazzo fotografiert. Das ging ja gleich gut los.

Tanja, Antje, Henry, Norman und Peter waren schon da. Die „gute“ Botschaft: Norman Dembniak von Großenhain spielte wegen Krankheit nicht mit. Auch Jürgen Drießnack war nicht spielfähig. Also sollte doch eigentlich einem Sieg nichts im Wege stehen, nachdem man das Heimspiel leider nur mit 4:4 gestalten konnte.

Zuerst spielten alle Doppel. Roy und Nils gewannen das 1. Herrendoppel ohne größere Probleme. Unsere Damen Tanja und Antje standen gegen das starke Damenduo von Großenhain wie im Hinspiel leider auf verlorenem Posten. Dazu muss man sagen, dass die Damen von Großenhain in der 1. Kreisklasse die stärksten der Liga sind und locker in der Bezirksklasse spielen könnten.

Taktisch hatten wir das 2. Herrendoppel mit Norman und Peter aufgestellt. Nachdem beide den 1. Satz gewinnen konnten, gab man durch kleine taktische Fehler den 2. Satz doch noch knapp ab. Nach kurzem Coaching wurden die Hinweise im 3. Satz umgesetzt und man zitterte sich zum knappen Sieg. Alles atmete erleichtert durch. Nun folgten die Herreneinzel von Nils, Henry und Norman, die alle deutlich gewonnen wurden.

Antje musste wie im Hinspiel gegen die starke Jenny Weser spielen. Im zweiten Satz wäre fast die Überraschung perfekt gewesen, doch ging dieser Satz knapp mit 18:21 auch an die Großenhainerin. Das Neu-Mixed mit Henry und Tanja gab sich keine Blöße und sicherte uns den 6:2 Auswärtserfolg.

Ergebnisse:  http://alleturniere.de/sport/teammatch.aspx?id=A7FD166A-E421-4E21-A8BF-A94368225BCB&match=935

Am Mittwoch geht es gleich weiter im Kampf um den Aufstieg, dann ist Motor Mickten 4 bei uns zu Gast. 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren