RBV 5: Weiterhin ungeschlagen und vorfristig Herbstmeister

Am vergangenen Freitag begrüßten wir SV Turbine Großenhain 2 in heimischer Halle zu unserem vorletzten Punktspiel in der Hinrunde.

Unsere Mädels, Martina und Lydia, eine frisch gebackene Paarung überraschten im ersten Satz mit einem Sieg von 21:19, obwohl sie zu Beginn nicht so ganz ins Spiel kamen und ein wenig den Punkten hinterher schauten. Leider konnten sie sich in den folgenden zwei Sätzen nicht behaupten und gaben alle Beide ab. Schade. Das Doppelpaar Alex und Manfred hingegen gewann mit 21:15 und 21:15, ähnlich spielten Kevin und Peter. Sie siegten souverän mit 21:12 und 21:14.

Tanja zeigte im Dameneinzel gegen ihre viel jüngere Gegnerin ihr großes Kämpferherz und machte damit ein paar Schnelligkeitsnachteile mehr als wett. Am Ende hatte sie sogar konditionelle Vorteile und punktete mit 21:18 und 21:12. Unser jüngster Spieler Kevin, flink wie eine Gazelle, holte sich ebenso seinen verdienten Sieg mit 21:14 und 21:14 und Jakob zog nach mit klaren 21: 9 und 21:8. Thomas brauchte ein bisschen mehr Spannung. Er spielte es aus und machte erst bei 21:17 und 21:19 Schluß.

Die neue Mixpaarung Tanja und Alex zeigte erstaunliches gegenseitiges Spielverständnis, als wenn sie schon länger zusammen spielten und siegten unangefochten in überlegener Manier mit 21:4 und 21:9.

So endete der Abend mit einem 7 : 1 Sieg. Unser nächstes Spiel findet bereits an diesem Freitag in Bischofswerda gegen TV 1848 Bischofswerda 1 statt. Da heisst es nochmal: Daumen drücken.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren